Deutsche Rentenversicherung

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

  1. Startseite
  2. Services
  3. Infos für das Betriebs- und Werksärzteverfahren

Infos für das Betriebs- und Werksärzteverfahren

Zur frühzeitigen Identifizierung des Rehabilitationsbedarfes von erwerbstätigen Versicherten ist neben der Einleitung des Rehabilitationsverfahrens über die Hausärzte auch die Einleitung über Betriebs- und Werksärzte möglich. Hierdurch soll die Erfahrung und Kompetenz der Werks- und Betriebsärzte sowie das Wissen über die Anforderungsprofile der Arbeitsplätze in das Rehabilitationsverfahren einfließen und zu einer im Einzelfall zielgerichteteren und damit erfolgreicheren Rehabilitation führen.

Auf dieser Seite finden Sie Informationen zu den Bereichen:

Kooperationsvereinbarung


Hier erhalten Sie die Vereinbarung zwischen der Deutschen Rentenversicherung Braunschweig-Hannover und dem Verband Deutscher Betriebs- und Werksärzte e.V.:

Kooperationsvertrag 2010_Werks-_und_Betriebsaerzte.pdf

Formulare für das Betriebs- und Werksärzteverfahren



Auf dieser Seite stellen wir Ihnen Formulare der Deutschen Rentenversicherung für Ärzte, die Berichte für den Regionalträger Braunschweig-Hannover erstellen, zur Verfügung:

Bitte unterstützen Sie die Beschäftigten beim Ausfüllen der Einverständniserklärung mit den Information zum Verfahren (4151) und der Vordrucke für die Leistungen zur medizinischen Rehabilitation im Rahmen der Kooperationsvereinbarung (G0100, G0110, G0115, G0160):

Bei Vorliegen der unterschriebenen Einverständniserklärung erhalten Sie eine Mitteilung über die Entscheidung. Im Falle einer Bewilligung enthält dieses Schreiben die Adresse und Telefonnummer der ausgewählten Einrichtung. So ist es Ihnen möglich, den Kontakt zur Reha-Einrichtung zu halten und die Ärzte der Einrichtung bei der Festlegung von Reha-Zielen zu unterstützen. Darüber hinaus können Sie die Einrichtung während der Rehabilitation hinsichtlich betrieblicher Eingliederungsmöglichkeiten (beispielsweise Veränderung von Arbeitsabläufen, Einsatz technischer Hilfsmittel, innerbetriebliche Umsetzungen) beraten.

Die regionalen Vordrucke stellen wir Ihnen in folgenden Teilabschnitten zur Verfügung:

Faltblatt JobReha

Einführung des Verfahrens:
Informationsblatt G1738_10_WBA
Arbeitsplatzprofil G1740_10_WBA
Einverständniserklärung G1741_10_WBA

Abschluss des Verfahren:
Rückkehrgespräch G1745_10_WBA
Rückmeldung Integrationsverlauf G1746_10_WBA
Gebührenabrechnungsschein G1747_10_WBA

Fallmanagement:

Erklärung Fallmanagement G1742_10_WBA
Fallmanagement G1743_10_WBA
Gebührenabrechnungsschein G1744_10_WBA

Firmenservice



Der Firmenservice berät Betriebs- und Werksärzte, Betriebsräte und Schwerbehindertenvertretungen bei allen Fragen rund um das Leistungsspektrum der gesetzlichen Rentenversicherung. Nähere Informationen erhalten Sie hier.

Kontakt

Kontakt Deutsche Rentenversicherung Braunschweig-Hannover