Deutsche Rentenversicherung

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

  1. Startseite der Deutschen Rentenversicherung Braunschweig-Hannover
  2. Presse
  3. Pressearchiv
  4. Hochwasserhilfe für Unternehmen: Rentenversicherung stundet Beiträge

Hochwasserhilfe für Unternehmen: Rentenversicherung stundet Beiträge

Datum: 24.06.2013

Geschäftsausfälle bis zur Zahlungsunfähigkeit und enorme Schäden an der Bausubstanz – das Hochwasser hat einige Unternehmen an den Rand des Ruins gespült. Betroffenen Arbeitgebern will auch die Deutsche Rentenversicherung jetzt schnell und unbürokratisch helfen, wenn sie in dieser Notfallsituation ihre Sozialversicherungsbeiträge nicht rechtzeitig zahlen können. Das teilte jetzt die Deutsche Rentenversicherung Braunschweig-Hannover mit.

Die betroffenen Arbeitgeber können bei ihrer Einzugsstelle die Stundung der Sozialversicherungsbeiträge für die Monate Mai bis September 2013 beantragen. Stundungszinsen müssen sie selbst dann nicht zahlen, wenn die Beiträge schon vor dem 29. Mai fällig waren. Außerdem bleiben sie von Säumniszuschlägen und Mahngebühren verschont.

Wer für sein Unternehmen einen solchen Antrag stellen möchte, sollte angeben, dass es vom Hochwasser betroffen war. Als Nachweis reichen etwa eine Bestätigung der Gemeinde, Fotos des Betriebsgebäudes, auf denen die Schäden sichtbar sind oder eine glaubhafte Erklärung, dass ein Hochwasserschaden eingetreten ist.

Informationen hierzu erhalten Interessierte bei den Auskunfts- und Beratungsstellen der Deutschen Rentenversicherung, beim kostenlosen Servicetelefon unter der Nummer 0800 100048010 oder im Internet unter www.deutsche-rentenversicherung.de.

Nr. 16/13