GSB Standardlösung

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

  1. Startseite der Deutschen Rentenversicherung Braunschweig-Hannover
  2. Presse
  3. Pressearchiv
  4. Deutsche Rentenversicherung weiht Regionalzentrum in Göttingen ein

Deutsche Rentenversicherung weiht Regionalzentrum in Göttingen ein

Datum: 19.08.2013

Am Puls der Stadt: Experten der Deutschen Rentenversicherung beraten jetzt im neuen „Quartier am Leinebogen“

Beim Bummeln durch die Innenstadt Zukunftspläne schmieden und sich den Ruhestand ausmalen? Dafür hat Göttingen jetzt die perfekte Adresse: „Ob Rente, Altersvorsorge oder Rehabilitation – hier im Zentrum der Stadt treffen Sie auf kompetente Ansprechpartner, die bei diesen Themen keine Frage offen lassen.“ Mit diesen Worten begrüßte der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Rentenversicherung Braunschweig-Hannover, Professor Michael Sommer, die Gäste zur Einweihung des neuen Regionalzentrums am Robert-Gernhardt-Platz 1. Einerseits zentrale Anlaufstelle für Bürger und Versicherte, sei die Filiale im „Quartier am Leinebogen“ gleichzeitig Ausgangspunkt für den umfangreichen Kundenservice der Deutschen Rentenversicherung im Göttinger Umland.

Das neue Beratungszentrum bedachte Professor Sommer mit viel Lob. Die modern eingerichteten Räume wirkten sehr einladend, freundlich und seien rundum barrierefrei. Die Anlaufstelle profitiere von der zentralen Lage des gesamten Neubaukomplexes, der die städtischen Lebensadern zwischen City und Hauptbahnhof pulsieren lassen soll. „Die gute Erreichbarkeit kombiniert mit lokalen Angeboten ist Teil unserer Unternehmensphilosophie in der Auskunft und Beratung“, so Professor Sommer. „Wir sind stolz“, ergänzte der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Horst Fricke, „dass wir diesen guten Service direkt im Zentrum von Göttingen anbieten können.“ Weil die Deutsche Rentenversicherung mit den Geldern ihrer Versicherten und der Arbeitgeber arbeite, sei es geboten, einen optimalen Kundenservice und gleichzeitig höchste Effizienz unter einen Hut zu bringen.

Das Beratungszentrum war bis Mitte Juni in der Elbinger Straße im Süden der Stadt untergebracht. Von dort zogen die Experten für Rente, Reha und Altersvorsorge in den neuen Gebäudekomplex am Robert-Gernhardt-Platz 1. Die zentrale Lage ließ die ohnehin hohen Kundenzahlen noch deutlich ansteigen: Die vorherige Filiale verzeichnete im Frühjahr bereits bis zu 900 Beratungen im Monat. Schon kurz nach dem Umzug nahmen im Juli mehr als 930 Ratsuchende – trotz Urlaubszeit und Sommerferien – die naheliegenden Serviceangebote wahr. „Das Beratungszentrum Göttingen ist einer unserer zentralen und wichtigen Standorte in Niedersachsen“, betonte der Geschäftsführer der Deutschen Rentenversicherung Braunschweig-Hannover, Professor Dr. Ralf Kreikebohm.

Die Beratung der Kunden zu Rente, Rehabilitation und Altersvorsorge ist das tägliche Hauptgeschäft der Experten vor Ort. Unter der Leitung von Uwe Schindewolf bieten zehn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter täglichen Service in allen Fragen der gesetzlichen Rentenversicherung. Daneben sind weitere 13 Fachleute im Betriebsprüfdienst beschäftigt: In den Unternehmen veranstalten sie Sprechtage für die Beschäftigten, und die Arbeitgeber bekommen Tipps für ein gut funktionierendes Gesundheitsmanagement oder die Lohnbuchhaltung Unterstützung bei der korrekten Zahlung der Sozialversicherungsbeträge. Die Berater sind kompetente Ansprechpartner auf Messen und Ausstellungen, halten Vorträge zu aktuellen Themen und besuchen die Schulen im Umkreis, um das Thema Rente auch in den Unterricht zu bringen. Außerdem bieten sie Seminare in Volkshochschulen an, wo die Teilnehmer unter dem Motto „Altersvorsorge macht Schule“ lernen, ihre finanzielle Absicherung fürs Alter zielsicher in die Hand zu nehmen.

Nr. 21 /13