Deutsche Rentenversicherung

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

Ausstieg auf Raten: Mit der Teilrente in den Ruhestand

Datum: 14.11.2014

Wer in Rente geht, bleibt meist von heute auf morgen zuhause. Das geht aber auch fließender: mit einer Teilrente und gedrosselter Arbeitszeit. Das Modell wird deutschlandweit nicht häufig genutzt. Gerade mal 1.800 Frauen und 1.300 Männer waren Ende 2013 berufstätig und gleichzeitig auch Rentner in Teilzeit. Das sind 1.000 Beschäftigte weniger als noch vor zehn Jahren, teilte die Deutsche Rentenversicherung Braunschweig-Hannover jetzt mit.

Wer sich allmählich aus dem Berufsleben zurückziehen möchte, kann seine Altersrente auch als Teilrente erhalten. Die Altersrente wird dann zu einem Drittel, zur Hälfte oder zu zwei Dritteln der vollen Rente gezahlt. Gleichzeitig kann der Beschäftigte seine Arbeitszeit verkürzen und bis zu einer bestimmten Grenze hinzuverdienen. Diese Hinzuverdienstgrenze wird für jeden Teilrentner individuell errechnet. Entscheidend dafür ist das vor dem Beginn der Altersrente versicherte Gehalt der letzten drei Kalenderjahre. Wer in dieser Zeit immer durchschnittlich verdient hat, der kann bei einer halben Teilrente derzeit bis zu 1.576,05 Euro im Monat hinzuverdienen – zweimal im Jahr auch das Doppelte – ohne dass seine Rente gekürzt wird.

Vorteil der Teilrente: Der Arbeitnehmer gewinnt mehr Freizeit, zahlt aber weiterhin Beiträge in die Rentenversicherung, die seine spätere volle Altersrente erhöhen. Allerdings bleiben die Abschläge für die erhaltene Teilrente ein Leben lang bestehen. Das sind 0,3 Prozent für jeden Monat, in dem er vorzeitig Altersrente erhalten hat. Übrigens: Auch bei der Deutschen Rentenversicherung Braunschweig-Hannover ist die Teilrente ein Ladenhüter. Der niedersächsische Rentenversicherer zahlte Ende vergangenen Jahres 43 Frauen und 44 Männern eine Teilrente entweder zu einem Drittel, zur Hälfte oder zu zwei Dritteln.

Wer sich als Rentner noch nicht zur Ruhe setzen möchte, sollte sich unbedingt beraten lassen. Auskunft dazu gibt es in den Beratungszentren der Deutschen Rentenversicherung, am kostenlosen Servicetelefon unter 0800 1000 480 10 sowie im Internet unter deutsche-rentenversicherung-braunschweig-hannover.de.

Nr. 28/14