GSB Standardlösung

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

Vortrag der Deutschen Rentenversicherung in Leer

Datum: 25.02.2015

Mit 60 denkt so mancher an die Rente – schließlich haben sich auch Freunde und Bekannte in diesem Alter zur Ruhe gesetzt. Für heutige Arbeitnehmer wird der Traum vom Ruhestand allerdings später wahr. Wer kann sich wann zur Ruhe setzen, und was ist dafür zu tun? Diese Fragen beantworten Experten der Deutschen Rentenversicherung Braunschweig-Hannover jetzt in einem Vortrag. Die in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule organisierte Veranstaltung beginnt am Mittwoch, den 4. März, um 19.30 Uhr, bei der Deutschen Rentenversicherung in Leer, Hafenstraße 6c.
Seit 2012 steigt die Regelaltersgrenze stufenweise auf 67 Jahre an. Die Arbeitnehmer können sich aber auch künftig früher zur Ruhe setzen: Dann verringert sich ihre monatliche Rente, und zwar für jeden Monat, den sie eher zu Hause bleiben – und das ein Leben lang.
Aber bevor es so weit ist, gibt es für die angehenden Rentner noch etwas zu erledigen: Sie müssen einen Rentenantrag stellen. Welche Unterlagen sie dafür benötigen, und an wen sie sich wenden können, erfahren die Zuhörer in dem Vortrag.
Die kostenlose Veranstaltung dauert etwa anderthalb Stunden. Weitere Informationen gibt es unter der Telefonnummer 0491 92763-0. Hier können Sie sich mit einer Anmeldung auch Ihre Teilnahme am Vortrag sichern.