Deutsche Rentenversicherung

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

  1. Startseite DRV Hessen
  2. Presse
  3. Pressemitteilungen
  4. Vertreterversammlung der DRV Hessen tagt in Frankfurt am Main

Vertreterversammlung der DRV Hessen tagt in Frankfurt am Main

Datum: 09.12.2019

FRANKFURT AM MAIN. Am Freitag, den 13. Dezember 2019, tritt die Vertreterversammlung der Deutschen Rentenversicherung Hessen zu ihrer öffentlichen Jahresabschlusssitzung zusammen.

 

 

Tagungsort:

Deutsche Rentenversicherung Hessen,
Hauptverwaltung,
Städelstraße 28,
Frankfurt am Main

Beginn:

11:00 Uhr

 

Auf der Tagesordnung steht die Verabschiedung des Haushalts für das kommende Jahr. Die Erste Direktorin Birgit Büttner, Vorsitzende der Geschäftsführung, wird über die Leistungen und Aktivitäten des hessischen Rentenversicherungsträgers im laufenden Jahr berichten und einen Ausblick auf das Jahr 2020 geben. Die Vertreterversammlung wird den Haushaltsplan für 2020 feststellen.

In einem nicht-öffentlichen Teil der Sitzung wird die Vertreterversammlung ein weiteres Mitglied der Geschäftsführung der Deutschen Rentenversicherung Hessen wählen. Damit wird dann das dreiköpfige Führungsgremium des Rentenversicherungsträgers komplett sein.

Die Vertreterversammlung ist das oberste Selbstverwaltungsorgan der Deutschen Rentenversicherung Hessen. Ihr gehören je 15 Vertreterinnen und Vertreter der Versicherten und der Arbeitgeber an. Sie beschließt unter anderem die Satzung, wählt den Vorstand und verabschiedet den Haushaltsplan.

Die Deutsche Rentenversicherung Hessen mit Hauptsitz in Frankfurt am Main betreut rund 2,3 Millionen Versicherte, 577.600 Rentnerinnen und Rentner sowie über 100.000 Arbeitgeber. Sie ist der Ansprechpartner für alle Fragen rund um die Altersvorsorge und Rehabilitation.

Frankfurt am Main, 9. Dezember 2019