Deutsche Rentenversicherung

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

  1. Startseite Nordbayern
  2. Presse & Experten
  3. Pressemitteilungen
  4. Wechsel im Vorsitz von Vorstand und Vertreterversammlung

Wechsel im Vorsitz von Vorstand und Vertreterversammlung

Stephan Doll und Patrick Püttner übernehmen Vorsitz zum 1. Oktober

Datum: 30.09.2019

von links: Patrick Püttner und Harry Harth (alternierende Vorsitzende der Vertreterversammlung), Stephan Doll und Michael Bischof (alternierende Vorsitzende des Vorstands)Quelle:Deutsche Rentenversicherung Nordbayern Selbstverwaltung der Deutschen Rentenversicherung Nordbayern von links: Patrick Püttner und Harry Harth (alternierende Vorsitzende der Vertreterversammlung), Stephan Doll und Michael Bischof (alternierende Vorsitzende des Vorstands)

Regelmäßig zum 1. Oktober eines Jahres wechselt die Führungsspitze der Selbstverwaltung der Deutschen Rentenversicherung Nordbayern.

Als Vertreter der Versicherten übernimmt Stephan Doll zum 1. Oktober den Vorsitz im Vorstand von Michael Bischof, dem Vertreter der Arbeitgeber. „In unseren Selbstverwaltungsgremien wird lebhaft, gelegentlich auch kontrovers diskutiert. Dabei tauschen wir unsere Erfahrungen aus. Es geht immer um eine ausgewogene Lösung für alle – insbesondere im Interesse unserer Beitragszahler", so Stephan Doll.

"Die Mitglieder der Selbstverwaltungsgremien, also Vorstand und Vertreterversammlung, sind in dieser Funktion ehrenamtlich tätig", so Patrick Püttner, Vertreter der Arbeitgeberseite, der den Vorsitz der Vertreterversammlung übernimmt. Er löst damit turnusgemäß den Vertreter der Versichertenseite Harry Harth ab.

Die Deutsche Rentenversicherung Nordbayern ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts mit Selbstverwaltung. Vertreterversammlung und Vorstand bilden die Selbstverwaltungsgremien. Sie sind beide zu gleichen Teilen mit gewählten ehrenamtlichen Vertretern der Versicherten und der Arbeitgeber besetzt.