Deutsche Rentenversicherung

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

Vorsicht, Trickbetrüger!

Datum: 08.11.2019

Eine Frau schuat auf Ihren Rentenbescheid und hält ein Telefon am Ohr.Quelle:PeTe FotoDesign Eine Frau schuat auf Ihren Rentenbescheid und hält ein Telefon am Ohr.

Immer wieder versuchen Betrüger auf vielfältige Art und Weise den guten Namen der Deutschen Rentenversicherung auszunutzen und damit Menschen um ihr Geld zu bringen oder an sensible Daten zu kommen. Getarnt als angebliche Mitarbeiter bauen sie den Kontakt zum Opfer dabei per Telefon, Brief oder im persönlichen Gespräch an der Wohnungstür auf. Die Opfer sind sehr häufig ältere Menschen, die bereits eine Rente beziehen.

Rentner werden in den Gesprächen beispielsweise dazu aufgefordert, Geld auf ein fremdes Konto zu überweisen. Für den Fall, dass die Angerufenen dies nicht tun, werden Rentenpfändungen, -kürzungen oder andere Nachteile angekündigt. Niemand sollte aufgrund solcher telefonischer Aufforderungen Überweisungen ins In- oder gar Ausland tätigen.

Durch eine technische Manipulation zeigt das Telefondisplay bei einem Gespräch oft sogar eine Telefon- oder Faxnummer der Deutschen Rentenversicherung an.

Unser Tipp: Vergewissern Sie sich durch einen Rückruf bei uns über die Richtigkeit der Forderung. Verwenden Sie dazu nicht die im Display angezeigte Nummer oder die Rückruftaste, sondern unsere kostenlose Servicetelefon-Nr. 0800 1000 4800!