Deutsche Rentenversicherung

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

  1. Startseite Oldenburg-Bremen
  2. Über Uns
  3. Unternehmensprofil
  4. Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Wir freuen uns, dass unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihr Leben verantwortungsbewusst und aktiv gestalten - im Beruf und zu Hause. Daher fördern wir die Vereinbarkeit von Familien- und Berufsleben für Mütter und Väter. Auch achten wir auf Interessen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Angehörige pflegen. Wir haben viele Regelungen getroffen, die eine bessere Vereinbarkeit der beruflichen und familiären Herausforderungen ermöglichen.

Eine Mutter sitzt mit ihrer kleinen Tochter am FrühstückstischQuelle:Deutsche Rentenversicherung Eine Mutter sitzt mit ihrer kleinen Tochter am Frühstückstisch

Die DRV Oldenburg-Bremen ist am 25. Juni 2019 in Berlin für ihre strategisch angelegte familien- und lebensphasenbewusste Personalpolitik mit dem Zertifikat zum audit berufundfamilie ausgezeichnet worden. Damit wurde das Zertifikat, dass unser Haus bereits seit 2016 trägt, erfolgreich bestätigt. Voraussetzung für das drei Jahre gültige Zertifikat ist die erfolgreiche Durchführung des audit berufundfamilie, das von der berufundfamilie Service GmbH angeboten wird.

Zertifikat seit 2016 - audit berufundfamilie

 

Die DRV Oldenburg-Bremen zählt zu den 49 Arbeitgebern, die das Verfahren zum audit berufundfamilie bereits zum zweiten Mal erfolgreich durchlaufen haben. 614 Beschäftigte in der Hauptverwaltung der DRV Oldenburg-Bremen können von den familienbewussten Maßnahmen profitieren.

Folgende Maßnahmen wurden in unserem Haus bereits umgesetzt:

Arbeitszeit

Neben der flexiblen Arbeitszeitgestaltung im Rahmen einer großzügigen Gleitzeitregelung sind viele Teilzeitmodelle in unserem Hause etabliert. Dabei ist es uns besonders wichtig, dass der Arbeitsplatz und das gewünschte Teilzeitmodell auch zueinander passen. Hierfür haben wir alle Arbeitsplätze des Hauses im Hinblick auf die Teilzeitfähigkeit und mögliche Teilzeitformen untersucht. Hiermit vermeiden wir zum einen Überforderungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Zum anderen wird dadurch sichergestellt, dass die Arbeitsorganisation und die Arbeitszeitgestaltung zueinander passen.

Zudem hat sich das Konzept zur Umwandlung von Jahressonderzahlung in zusätzliche Urlaubstage bewährt. Aufgrund der positiven Resonanz wird die Umwandlung auch 2019 wieder angeboten.

Arbeitsort

Das Pilotprojekt zum gelegentlichen Arbeiten von zu Hause wurde erfolgreich abgeschlossen. Evaluationen hierzu haben gezeigt, dass die Maßnahme stark dazu beiträgt, Arbeitsprozesse flexibler zu gestalten sowie die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu fördern. Das Angebot wird nunmehr dauerhaft eingeführt.

Weiterhin haben wir in unserem Hause ein Eltern-Kind-Zimmer, so dass die Betreuung der Kleinen in dringenden Fällen gewährleistet ist, ohne dass die Eltern Urlaub nehmen müssen.

Führung

Im Rahmen von Workshops setzten sich Führungskräfte und Mitarbeiter mit der zunehmenden Bedeutung einer familienbewussten Personalpolitik unserer Verwaltung auseinander. Hierdurch wurde eine breite Diskussions- und Beteiligungsmöglichkeit für alle Mitarbeiter geschaffen.

Wiedereinstieg in den Beruf

Wir sind bestrebt, auch während der Abwesenheit wegen Kindererziehung oder Pflege den Kontakt zu unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern nicht zu verlieren. So haben alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum Beispiel die Möglichkeit, hausinterne Schulungsveranstaltungen auch während ihrer familiär bedingten Auszeit zu besuchen. Auch übersenden wir gerne aktuelle Informationen aus unserem Haus, so dass auch während der Abwesenheit der Kontakt gehalten wird.

Nach der Auszeit ermöglichst unser sog. WEGE-Konzept (WEGE ist die Kurzform für "Wieder-EinstieG und Eingliederung von Mitarbeitern")  eine problemlose Wiedereingliederung in den Betrieb. Gemeinsam mit den zurückkehrenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wird ermittelt, in welchen Bereichen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Unterstützung benötigen, um ihren Arbeitsplatz wieder vollständig ausfüllen zu können. Neben Schulungsangeboten werden hier Einarbeitungsregelungen festgelegt. Die WEGE-Zeit wird individuell an den Bedarf angepasst. Das Verfahren, das seit 2008 in unserem Hause etabliert ist, erleichtert nicht nur den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern nach der Auszeit den Wiedereinstieg in das Berufsleben, sondern ermöglicht durch die strukturierte Einarbeitung eine schnellere Wiedereingliederung in den Betrieb.

Weiteres Vorgehen

Im Rahmen der Re-Zertifizierung zum audit berufundfamilie haben wir uns die Umsetzung weiterer Projekte vorgenommen:

  • Prüfung einer Einführung eines Sabbaticals für Beamte nach den Regelungen der Niedersächsischen Arbeitszeitverordnung
  • Erweiterung der Möglichkeiten, gelegentlich mobil zu arbeiten (z. B. als Flexi-Tage)
  • Entwicklung von Ideen zur Zusammenarbeit der Generationen (z. B. Tandem Jung/Alt)
  • Prüfung der Kooperation mit einem Familienservice in Bezug auf die Vermittlung von familienbezogenen Diensten