Deutsche Rentenversicherung

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

  1. Startseite
  2. Psychopathologische Befundung in der somatischen Rehabilitation - Praxisseminar

Psychopathologische Befundung in der somatischen Rehabilitation - Praxisseminar

Veranstaltungsnummer: 3500.1726

Stand 11.11.2019

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen der Fortbildung sollen anhand von Fallbeispielen geschult werden, psychopathologische Befunde zu erstellen, sowie die Rolle von Diagnostikern zu reflektieren, die im Rehabilitationsprozess als wichtige Weichensteller auftreten. Die Verwendungsmöglichkeiten und Grenzen standardisierter Wissenschaftsdiagnostik (Selbstbeurteilungsfragebögen, standardisierte Interviews) im Vergleich zur klinischen psychopathologischen Befundung soll aufgezeigt werden.

Zielgruppe

Eine medizinische Rehabilitation wird immer im interdisziplinären Reha-Team bewerkstelligt. Nur durch Zuarbeiten von Cotherapeuten können wertvolle Verhaltensbeobachtungen des Patienten im Rehaverlauf festgehalten und später im fachärztlich verantworteten Entlassungsbericht genutzt werden. Daher ist die Fortbildung ist für alle in der somatischen Rehabilitation tätigen Berufsgruppen offen.

Die Fortbildung richtet sich an in der somatischen medizinischen Rehabilitation tätigte Ärzte und Ärztinnen und Psychotherapeuten und Psychotherapeutinnen, sowie sonstige an der Behandlung beteiligten Berufsgruppen, inklusive Pflegepersonal.

Veranstaltungsort

Bildungszentrum Erkner bei Berlin

Ansprechpartner zu Fortbildungsinhalten

Für Ihre Fragen zu den Fortbildungsinhalten nutzen Sie bitte die nachstehende E-Mail-Adresse.

Fortbildungen-Reha@DRV-Bund.de

Die Fortbildung wird als Theorienachweis für das Zertifikat "Fachpsychologe/in für Rehabilitation (BDP)" anerkannt.

Herunterladen